Blütenstaub

Bunte Blätter im Wind

.zitiert. » Wahrheit von feuer.voegel
"Manchmal stolpern Menschen über die Wahrheit... aber sie richten sich wieder auf und gehen weiter als wäre nichts geschehen."
(0).Stimmen.Im.Kopf

.zitiert. » einheitsrasen von feuer.voegel
Zitat:
„Der Einheitsrasen hat auch was mit Anstand und reiner Weste zu tun. Wo kämen wir hin, wenn durch so ein wildgewordenes, linkes Gänseblümchen plötzlich unsere militärische Ornung durcheinandergeriete. Wer Moos zwischen den Gartenplatten duldet, der läßt eines Tages auch Asylanten ins Dorf eindringen!“
Hubert Weinzierl (*1935), dt. Naturschützer, 1983-98 Vors. Bund für Umwelt u. Naturschutz (BUND)
(0).Stimmen.Im.Kopf

.zitiert. » Mit der Nacht vertraut von feuer.voegel
Robert Frost:
Mit der Nacht vertraut

Bin einer, der vertraut ist mit der Nacht.
Ich ging im Regen aus - im Regen heim.
Ging weiter als die Stadt das Licht gebracht.

Ich sah der Straßen längstes Traurigsein.
Ich ging an des Gesetzes Aug' vorbei
Und senkt' den Blick - da ließ es mich allein.

Bin still gestanden, daß es stille sei
Wenn über Straßen, über Häuser weh
Im Winde flog ein abgeriss'ner Schrei:

Kein 'Komm zurück!' für mich und kein 'Ade!';
Und, weiter noch, wie erdenfern erdacht
Am Himmel ich das Licht der Turmuhr seh':

Drauf Zeit, die richtig nicht, nicht falsch gemacht.
Bin einer, der vertraut ist mit der Nacht.
(1).Stimmen.Im.Kopf

.zitiert. » ich klaue mir ein zitat von feuer.voegel
Zitat:
In der Welt der Normalen, ist der Verrückte, der Verrückte. Und in der Welt der Verrückten, ist der Normale, der Verrückte.
-Gerardo Señoráns Barcala-

- *gaga*?

Zitat:
Egal wie schlecht Nachrichten sind, sie sind immer besser als Ungewissheit!
Cornelius S. Marks

- zu wahr...

Zitat:
Mir tut jeder Mensch leid, der nicht genug Fantasie hat, um ein Wort mal so und mal so zu schreiben.
Mark Twain

- DAFÜR! /DAVÜR ^^

Zitat:
Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht ist zu Recht ein Sklave.
Aristoteles
(0).Stimmen.Im.Kopf

.zitiert. » De Gogosbalme von feuer.voegel
Zitat:
De Gogosbalme

In e Blumdobb reckt de Halme
eene gleene Gogosbalme,
un die denkt so vor sich hin;
Echentlich hat's gar geen Sinn,
dass ich draurich hier in Sachsen
mich so schinde mitn Wachsen.
Streng ich mich ooch noch so an,
Nisse wärn ja doch nich dran.
Das gibt's Glima hier nich här.
Also wachs ich ooch nich mähr.
Druff, zu enden ihre Bein,
ging de gleene Balme ein.

-Lene Voigt-
(1).Stimmen.Im.Kopf

.zitiert. » hoffnung von feuer.voegel
Zitat:
Hoffnung ist der krankhafte Glaube an den Eintritt des Unmöglichen
-Henry Louis Mencken
(1).Stimmen.Im.Kopf

.zitiert. » Mut? von feuer.voegel
Zitat:
Ein Optimist ist in der Regel ein Zeitgenosse, der am ungenügensten informiert ist.
John Priestley


..und doch würde ich manchmal gerne zu genau dieser Gruppe von Menschen gehören...
(1).Stimmen.Im.Kopf

.zitiert. » schweigen von feuer.voegel
Zitat:
Die allermutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. Laut
Coco Chanel
(1).Stimmen.Im.Kopf

.zitiert. » Im Nebel von feuer.voegel
Seltsam, im Nebel zu wandern!
Einsam ist jeder Busch und Stein,
Kein Baum sieht den andern,
Jeder ist allein.

Voll von Freunden war mir die Welt,
Als noch mein Leben licht war;
Nun, da der Nebel faellt,
Ist keiner mehr sichtbar.

Wahrlich, keiner ist weise,
Der nicht das Dunkel kennt,
Das unentrinnbar und leise
Von allen ihn trennt.

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Leben ist Einsamsein.
Kein Mensch kennt den andern,
Jeder ist allein.

Herman Hesse
(0).Stimmen.Im.Kopf

.zitiert. » ..wahre..worte... von feuer.voegel
Zitat:

Aber Zweifel sind auch immer eine Schutzfunktion. Solange man zweifelt, bleibt einem die Hoffnung auf die heile Welt. Eine halbwegs funktionierende Realität. Nur so kann der Mensch auch funktionieren.
(0).Stimmen.Im.Kopf

 
.Außenansicht.


.Ein.Gang.