Blütenstaub

Bunte Blätter im Wind

.zitiert. » Mut? von feuer.voegel
Zitat:
Ein Optimist ist in der Regel ein Zeitgenosse, der am ungenügensten informiert ist.
John Priestley


..und doch würde ich manchmal gerne zu genau dieser Gruppe von Menschen gehören...
(1).Stimmen.Im.Kopf

.zitiert. » schweigen von feuer.voegel
Zitat:
Die allermutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. Laut
Coco Chanel
(1).Stimmen.Im.Kopf

.Rezept.Buch. » ingwertee von feuer.voegel
..ist gut gegen erkältung, halsschmerzen etc...
aber nur, wenn man sowohl ingwer als auch honig mag..
ansonsten wird man es hassen...

- großes stück ingwer
- mind. 1 tl honig (richtig schön vollmachen)
- kochendes wasser

ingwer schälen und in kleine stücke/ scheiben schneiden (in der knoblauchpresse zerdrücken geht auch), heißes wasser und honig dazu. bisschen ziehen lassen..
die ingwerstücke kann man mitessen *g*
(wenn man die ingwerstücke nciht ganz so klein macht, kann man den tee noch 2-3 mal aufbrühen, dann ist er nicht mehr so scharf..)
(0).Stimmen.Im.Kopf

.zitiert. » Im Nebel von feuer.voegel
Seltsam, im Nebel zu wandern!
Einsam ist jeder Busch und Stein,
Kein Baum sieht den andern,
Jeder ist allein.

Voll von Freunden war mir die Welt,
Als noch mein Leben licht war;
Nun, da der Nebel faellt,
Ist keiner mehr sichtbar.

Wahrlich, keiner ist weise,
Der nicht das Dunkel kennt,
Das unentrinnbar und leise
Von allen ihn trennt.

Seltsam, im Nebel zu wandern!
Leben ist Einsamsein.
Kein Mensch kennt den andern,
Jeder ist allein.

Herman Hesse
(0).Stimmen.Im.Kopf

.zitiert. » ..wahre..worte... von feuer.voegel
Zitat:

Aber Zweifel sind auch immer eine Schutzfunktion. Solange man zweifelt, bleibt einem die Hoffnung auf die heile Welt. Eine halbwegs funktionierende Realität. Nur so kann der Mensch auch funktionieren.
(0).Stimmen.Im.Kopf

.Rezept.Buch. » pizzateig von feuer.voegel
ihr braucht:
gutes wetter (ca 30° C)
backstein [bks] (100g)
1 tasse
waage
topografische karte
rucksack
ein handtuch
eine schüssel

3 bks mehl
1 liter wasser
1/8 bks hefe

ihr packt alles zusammen und wandert ca zwei bis drei kilometer von der küche weg. dort mischt ihr das mehl, eine tasse wasser und die hefe in der schüssel zusammen und knetet das ganze gut durch. über die schüssel legt ihr dann das handtuch
jetzt könnt ihr euch auf den rückweg machen. ihr habt ja noch ein bisschen wasser, wenn es euch zu warm ist..
für den rückweg solltet ihr ca 20-25min brauchen bis dahin ist der hefeteig weit genug gegangen....
wenn ihr zurück in der küche seit könnt ihr dann anfangen die pizza zu belegen..

vorteil gegenüber konventionellen methoden der pizzateigherstellung:
- ihr kommt an die frische luft
- ihr trainiert die kalorien der pizza gleich wieder ab
- ihr lernt die umgebung kennen
(0).Stimmen.Im.Kopf

.zitiert. » ja zum leben?! von feuer.voegel
rauchen!!!!

[wers nicht versteht, dem legen wir den film 'hinter dem horizont' ans herz]

Zitat:

Die Zigarette ist das vollendete Urbild des Genusses: Sie ist köstlich und lässt uns unbefriedigt. Was ist noch mehr zu verlangen?
Oscar Wilde
(0).Stimmen.Im.Kopf

.Rezept.Buch. » Rumbombe von feuer.voegel
hehe, mal was mit alk (auch wenn man den nicht schmeckt)

boden:
- 250g mehl
- 200g zucker
- 150g butter
- 4 eier
- 1 pkt. Vanille
- 2/3 pkt backpulver
- ggf milch

füllung
- 250g butter
- 150g zucker
- 2 eier
- 8el rum
- ca 8 löffelbisquits
- vanille
- bisschen milch

boden:
ist gaaaaanz einfach, alles zusammenmischen, umrühren in die form (28er) packen, ende gelände.
boden halt backen bis er gut aussieht und dann unten bisschen rausschneiden um da die füllung draufzupacken..

füllung:
- bisschen butter mit milch, den eiern und dem zucker + van. zucker erwärmen bis es kocht und solange rühren bis es dick ist
- vom herd nehmen und den rest der butter dazugeben (weiterrühren, damit sich alles schön mischt)
- abkühlen lassen
- rum (ggf. strohrum) reinkippen (nicht vergessen vorher zu überprüfen ob der rum noch gut ist ;) *hicks*)
- löffelbisquits (mehr oder minder kleinbrechen) und rest vom boden in würfel reinschneiden und unterheben (net rühren sonst gibts matsch)
- alles lustig aufm boden (nicht den küchenboden, sondern den tortenboden) verteilen und so zu ner halbkugel (oder beliebige andere form) machen
- erst ma ab in den kühlschrank damit, bis es fest ist
- ordentliche schokoschicht drübermachen (um so dicker um so besser *g*)
- je nach geschmack verziehren (oder den rest vom rum leertrinken , dann ist es egal, wie die torte aussieht...)

...fertig..
ein bis zwei tage warten, damit das ganze schön durchzieht...
..hehe.. aufessen!
na dann prost mahlzeit!
(0).Stimmen.Im.Kopf

.zitiert. » eine sekunde des nachdenkens von feuer.voegel
Zitat:
"Den Tod fürchten die am wenigsten, deren Leben den meisten Wert hat."
Immanuel Kant

(0).Stimmen.Im.Kopf

.Rezept.Buch. » Veriletut - Pfannkuchen von feuer.voegel
2,5 dl verta (wasser)
1 dl pilsneriä (bier- pils)
1 dl ruisjauhoja (roggenmehl)
1 dl vehnäjauhoja (weizenmehl)
1 muna (ei)
suolaa (salz)
pippuria (pfeffer)
hieman murskattua meiramia (ein bisschen gemahlener majoran)

jep und dann aus den ganzen zutaten einen teig machen und pfannkuchen
(0).Stimmen.Im.Kopf

 
.Außenansicht.


.Ein.Gang.